Berlin kann mehr als Großstadt!

Sea Life Center Berlin - Unterwasserwelten hautnah erleben

Das Sea Life Center im „DomAquarée“ Berlin ist ein sehenswertes Ausflugsziel für alle, die sich für Meeresbewohner und deren Lebensraum interessieren. In über 35 liebevoll und besonders naturgetreuen Aquarien und Becken sind mehr als 5.000 Tiere zu Hause. Bei täglichen Fütterungen und Berührungsbecken kommen Gäste den Tieren ganz nah. Ein spannendes Ausflugsziel mitten in der Hauptstadt!

Die Tiere im Sea Life Center Berlin

Eines der wohl elegantesten Tiere im Sea Life ist der Glatthai. Eine Gruppe dieser Tierart lebt im Großaquarium und fühlt sich dort sichtlich wohl. Empfehlenswert ist es das Becken bei der Fütterungszeit zu beobachten. Gleichzeitig sind die ausdrucksstarken Katzenhaie und Feuerfische beliebte Tiere. Für die atemberaubenden Quallen bietet das Sea Life spezielle Becken, dessen Wasser ständig in Bewegung ist. So sollen natürliche Strömungsverhältnisse imitiert werden.

Vom Clownfisch sind Kinder seit dem Animationsfilm „Findet Nemo“ begeistert. Dieser zierliche Wasserbewohner darf im Sea Life nicht fehlen. Sie sind schnell und entfernen sich nie mehr als einige Meter von ihrer Anemone. Die giftigen Nesselzellen der Anemonen können den Clownfischen nichts anhaben. Seepferdchen und Seesterne gehören ebenfalls zu den Aquarium-Bewohnern. Im Berührungsbecken dürfen Gäste herausfinden, wie sich Seesterne und andere Meerestiere anfühlen. Neben den hier genannten Tierarten können viele weitere Fische, Krabben und Meeressäugetiere bestaunt werden.

Die Fütterungszeiten - Nahrungsaufnahme live erleben

Die Fütterung der Aquarienbewohner ist ein ganz besonderes Erlebnis. Denn während dem Füttern können die Tiere direkt bei der Nahrungsaufnahme beobachtet werden, was sehr interessant und erstaunlich zugleich ist. Beispielsweise ist es spannend großen Fischschwärmen beim Fressen zuzusehen. Direkte Einblicke in das Schwarmverhalten sind hier möglich. Zudem bietet das Sea Life die Möglichkeit auch außergewöhnliche Tiere wie Seesterne bei der Nahrungsaufnahme zu betrachten. Egal ob die Fütterung von Haien, Rochen, Fischen oder Seeanemonen live gesehen wird, es ist stets ein Abenteuer.

Vorträge zum Staunen und Sonderausstellungen

Wer sein Wissen rund um die Unterwasserwelt ergänzen will, hat die Wahl zwischen verschiedenen Vorträgen. Vom Wissenswerten zu Rochen über Informationen zu Einsiedlerkrebsen bis hin zu Sonderausstellungen wird alles geboten.

Schutz gefährdeter Tiere

Leider gibt es eine Vielzahl von Tierarten, die auf der roten Liste stehen. Viele Sea Life Bewohner gehören zu diesen gefährdeten Tieren und sind Teil der Sea Life Schutzprojekte. Sie werden in den realistisch gestalteten Becken geboren und aufgezogen. Andere wurden gerettet und haben hier ein neues Zuhause gefunden, weil sie nicht mehr in die Natur ausgesetzt werden können.

Weiteres Highlight erleben

Wer noch mehr Wasserbewohner beobachten und entdecken möchte, sollte sich nach dem Sea Life Center den AquaDom ansehen. Dabei handelt es sich um das größte freistehende Aquarium der Welt!

WEBSITE SEA LIFE

Impressum